E-Commerce: US-Umsatzsteuer einrichten

Wenn Sie ein US-Händler sind, sind Sie höchstwahrscheinlich verpflichtet, die Umsatzsteuer gemäß den bundesstaatlichen und lokalen Gesetzen zu zahlen. In diesem Artikel werden wir Ihnen erklären, wie Sie Ihren Ecwid-Store so einrichten, dass Sie die Umsatzsteuer ordnungsgemäß einziehen, melden und abführen können.

Welche Steuer soll ich bezahlen?

Die Umsatzsteuer gilt für den Verkauf der meisten Produkte und einiger Dienstleistungen in den meisten US-Bundesstaaten. Die Steuersätze und Regelungen unterscheiden sich jedoch von Bundesstaat zu Bundesstaat erheblich. So hat beispielsweise Kalifornien mit 7,5 Prozent den höchsten landesweiten Umsatzsteuersatz. Die niedrigste Umsatzsteuer fällt in Colorado an, das einen Steuersatz von 2,9 Prozent hat.

Um zu wissen, welche Steuern für Ihr Unternehmen anfallen, verwenden Sie bitte diese hilfreiche Karte der Umsatzsteuer nach Bundesstaat (klicken Sie auf der Karte auf Ihren Bundesstaat).

Umsatzsteuer in angemessener Höhe in Ihrem Store berechnen

Automatische Umsatzsteuer in Ecwid aktivieren

  1. Fügen Sie Ihre Firmenadresse in Ihrem Ecwid Control Panel → Einstellungen → Allgemein → Store-Profil hinzu.
  2. Aktivieren Sie automatische Steuerberechnungen in Ihrem Ecwid Control Panel → Einstellungen → Steuern:

Automatische Steuerberechnung aktivieren

Sobald die automatischen Steuersätze aktiviert sind, berechnet Ihr Store einen genauen Steuersatz, der davon abhängig ist, wo Sie und Ihr Kunde sich befinden.

So funktioniert das automatische Umsatzsteuer-Tool

Im Allgemeinen gilt: Wenn Ihr Unternehmen eine physische Präsenz in einem Bundesstaat (in den USA auch bekannt als Nexus), wie z. B. eine Filiale, ein Büro oder Lager, hat, müssen Sie die geltenden bundesstaatlichen und lokalen Umsatzsteuern von Ihren Kunden einziehen. Wie Sie vielleicht wissen, variieren die Steuersätze in der Regel je nach Kundenstandort. Außerdem ändern sich die bundesstaatlichen Regelungen von Zeit zu Zeit, und die Steuersätze werden aktualisiert.

Es kann eine ziemliche Herausforderung darstellen, die Steuersätze für alle Standorte zu berücksichtigen und Aktualisierungen der Steuervorschriften manuell zu verfolgen. Deshalb bieten wir Ihnen einen einfachen Weg – unsere automatische Steuersatz-Funktion. Wenn automatische Steuersätze aktiviert sind:

  • Berechnet Ecwid automatisch Steuersätze in Abhängigkeit von Ihrem bundesstaatlichen Steuerrecht sowie dem Standort Ihres Stores und des Kunden.
  • Bleibt Ecwid über das Steuerrecht auf dem Laufenden: Sobald die Steuergesetze in Ihrem Bundesstaat, Landkreis oder sogar Ihrer Stadtverwaltung geändert wurden, „kennt“ Ihr Store die neuen Regeln und wendet sie beim Checkout an. Keinerlei Maßnahmen sind von Ihrer Seite erforderlich.
Wenn unsere automatische Steuerfunktion Ihre Anforderungen nicht vollständig erfüllt (d. h. Sie einige Ihrer Produkte als steuerfrei kennzeichnen müssen ), können Sie eine erweiterte Steuersatzeinrichtung verwenden – Ecwid gestattet nämlich auch die manuelle Einrichtung von Steuern. Finden Sie den Abschnitt Manuell in Ihrem Ecwid Control Panel → Einstellungen → Steuern und klicken Sie auf Steuersätze verwalten, um manuell Steuersätze hinzufügen zu können. Bitte beachten Sie auch diese Anleitung zur manuellen Einrichtung in unserem Hilfeportal , um Ihren Ecwid-Store so zu konfigurieren, dass er Steuersätze für verschiedene Regionen, Zonen und Länder berechnet.

Umgang mit steuerbefreiten Kunden

Wenn Sie für einige Ihrer Kunden keine Steuern erheben möchten, z. B. für Non-Profit-Organisationen oder Großhändler, ist dies ebenfalls ganz einfach möglich. Markieren Sie diese einfach auf der Seite „Kunden“ in Ihrem Control Panel als steuerbefreit.

Einrichtung eines Nexus für mehrere Bundesstaaten

Standardmäßig erkennt Ecwid Ihren Nexus-Bundesstaat anhand der Adresse Ihres Stores und berechnet die Steuersätze entsprechend, sobald Sie „Automatische Steuern“ aktiviert haben. Wenn Sie nur einen Nexus haben, aktivieren Sie einfach die automatischen Steuern und alles ist sofort einsatzbereit. Doch wenn Ihr Unternehmen auf mehrere Bundesstaaten verteilt ist, d. h. wenn Sie einen mehrstaatlichen Umsatzsteuer-Nexus haben, ist es auch möglich, Ihre Steuern so einzurichten, dass Ihren Kunden aus den anderen Nexus-Bundesstaaten die richtige Umsatzsteuer berechnet wird.

  1. Aktivieren Sie „automatische Steuern“ in Ihrem Ecwid Control Panel → Einstellungen → Steuern: Sobald die Option aktiviert ist, berechnet und zieht Ihr Store die Umsatzsteuer beim Checkout automatisch ein.
  2. Installieren Sie die TaxJar-Anwendung im Ecwid App Market.
  3. Öffnen Sie Ihr TaxJar-Dashboard.
  4. Gehen Sie zu Konto → SmartCalcs-API.
  5. Aktivieren Sie die Option „Personalisierte Umsatzsteuerberechnungen in Ihrem Ecwid-Store verwenden“, sodass Ecwid Ihre TaxJar-Nexus-Adresseinstellungen bei der Berechnung des Steuersatzes verwenden kann.
  6. Suchen Sie auf der gleichen Seite den Abschnitt Nexus-Adresskonfiguration und fügen Sie den/die Nexus Ihres Stores hinzu.

Damit haben Sie einen mehrstaatlichen Nexus eingerichtet, und Ecwid berechnet automatisch die Steuersätze, die Ihren Nexus-Bundesstaaten entsprechen.

Die TaxJar-App ist kostenpflichtig und verfügt über eine kostenlose Testversion. App holen

 

Was ist ein Nexus?

Im Allgemeinen müssen Sie die Umsatzsteuer nur in einem Bundesstaat einziehen und melden, in dem Ihr Unternehmen ansässig ist. Doch die genauere Regelung ist hierbei die folgende: Wenn Ihr Unternehmen eine physische Präsenz in einem Bundesstaat hat, wie z. B. eine Filiale, ein Büro oder Lager, müssen Sie die geltenden bundesstaatlichen und lokalen Umsatzsteuern von Ihren Kunden in diesem Bundesstaat einziehen. Rechtlich gesehen wird diese physische Präsenz als „Nexus“ bezeichnet. Jeder Bundesstaat definiert den Begriff des Nexus anders, aber alle sind sich einig, dass, wenn Sie ein Geschäft oder Büro jeglicher Art haben, ein Umsatzsteuer-Nexus existiert – und Sie dort Steuern berechnen und melden müssen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Unternehmen als physische Präsenz gilt oder nicht, sollten Sie sich an die Finanzbehörde Ihres Bundesstaats wenden. Weitere Details zu dieser Angelegenheit entnehmen Sie diesem Artikel: http://blog.taxjar.com/sales-tax-nexus-definition

Melden und Einreichen von Umsatzsteuererklärungen

Wenn Sie steuerpflichtige Produkte verkaufen, müssen Sie Steuern melden und Steuererklärungen auf bundesstaatlicher und lokaler Ebene für den jeweiligen Standort, an dem Sie Umsatzsteuer berechnen, einreichen. Die Häufigkeit der Steuerberichte und -erklärungen ist von Ihrem Umsatzvolumen abhängig. In den meisten Bundesstaaten müssen Sie monatlich Steuererklärungen erstellen, wenn Sie ein hohes Umsatzvolumen haben, doch in fast allen Bundesstaaten ist dies mindestens vierteljährlich erforderlich.

Die TaxJar-App für Ecwid ermöglicht es Ihnen, die steuerliche Rechnungslegung zu automatisieren, was bedeutet, dass TaxJar Ihre Umsatzsteuererklärungen automatisch für Sie beim Finanzamt des jeweiligen Bundesstaats einreicht. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu, wie Sie diese Funktion verwenden können:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Ecwid-Store jedem Kunden einen angemessenen Steuerbetrag berechnet. Die einfachste Möglichkeit, dies zu tun, besteht in der Aktivierung von „Automatische Steuern“ in Ihrem Ecwid Control Panel → Einstellungen → Steuern. Sobald die Option aktiviert ist, berechnet und zieht Ihr Store die entsprechende Umsatzsteuer beim Checkout automatisch ein.
  2. Installieren Sie die TaxJar-Anwendung aus dem Ecwid App Market.
  3. Nach der Installation startet die App automatisch die Synchronisierung Ihrer Umsätze und führt Sie durch alle weiteren Schritte.
  4. Während sie Ihre Verkäufe synchronisiert, öffnen Sie Ihre TaxJar-Kontoeinstellungen und füllen Sie Ihr Geschäftsprofil aus, damit TaxJar alles für Sie automatisieren kann.
  5. Wenn TaxJar den Export Ihrer Umsätze abgeschlossen hat, befolgen Sie die Anweisungen der App, um Steuerberichte zu generieren und die automatische Einreichung von Steuererklärungen und entsprechende Erinnerungen zu aktivieren.

Umgang mit nicht-steuerpflichtigen Artikeln in Ecwid

Wenn es in Ihrem Store nicht-steuerpflichtige Produkte gibt, können Sie für diese mit der Option für manuelle Steuersätze eine Nullsteuer einrichten. Sie können das Produkt entweder von der Steuerberechnung ausschließen oder einen besonderen Steuersatz in Höhe von 0 % anlegen und ihn auf das Produkt anwenden.

Um die manuell konfigurierten Steuersätze pro Produkt zu verwalten, gehen Sie zu Ihrem Ecwid Control Panel → Katalog → Produkte → individuelle Produktseite → Tab Steuer und Versand und wählen Sie Steuersätze aus, die Sie für das jeweilige Produkt aktivieren oder deaktivieren möchten:

non-tax__1_.png