E-Commerce: Zahlungsoptionen

Einführung: Wo ist mein Geld? Wie erhalte ich Zahlungen?

Wenn Sie in einem Ladengeschäft etwas kaufen, ist der Zahlungsvorgang einfach: Sie geben dem Verkäufer Bargeld oder Ihre Bankkarte und die Zahlung wird direkt vor Ort abgewickelt.

Wie funktioniert das bei Onlinestores? Wenn Sie einen solchen Store mit unserer Plattform eröffnen möchten, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie an Ihr Geld kommen. Hier ist der Vorgang genauso einfach.

Mit unserer Plattform können Sie einen zuverlässigen Onlinestore betreiben, der nahtlos in die Seiten Ihrer Website integriert ist. Wir bieten verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an, von Banküberweisungen bis hin zu Kreditkartenzahlungen. In diesem Artikel wird erläutert, wie es funktioniert und wie Sie vorgehen, um Zahlungen zu erhalten.

Aber von vorn ...

Wie tätigen Kunden einen Kauf auf meiner Website?

Der Kaufvorgang lässt sich in mehrere Schritte unterteilen:

  1. Tim durchsucht Ihren Katalog, fügt dem Warenkorb einige Artikel hinzu und möchte bezahlen. (Er ruft den Warenkorb auf und klickt auf „Bezahlen“.)
  2. Er gibt die Versandadresse an (soweit die Artikel versendet werden) und wählt eine Versandmethode aus.
  3. Er wählt eine Zahlungsmethode aus und gibt seine Rechnungsadresse an.
  4. Er schließt die Bestellung ab.

Schritt 4 kann in weitere Schritte unterteilt werden, die von der ausgewählten Zahlungsmethode abhängig sind. Diese werden später erläutert. Zunächst konzentrieren wir uns jedoch auf die allgemeinen Informationen zu Zahlungsmethoden. 

Was ist eine Zahlungsmethode?

Ihre erste Bestellung geht ein. Sie sehen sich die zugehörigen Details in der Steuerung auf der Seite „Verkäufe“ an. An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht, wohin das Geld gesendet wurde. Zuerst sollten Sie wissen, dass wir das Geld nicht für Sie aufbewahren oder überweisen. Wir dienen eher als Vermittler beim Abwickeln von Zahlungen: Wir speichern die Bestelldaten Ihrer Kunden und stellen Ihnen die Tools bereit, um Zahlungen und Bestellungen zu verwalten. Zahlungsmethoden beschreiben die Art, wie Ihre Kunden Ihnen das Geld für Ihre Waren senden. Im Allgemeinen kann jeder Onlinestore zwei Arten von Zahlungsmethoden unterstützen: online und offline

Online-Bezahlung bedeutet, dass der Betrag direkt an Sie (an Ihr Zahlungskonto) überwiesen wird, sobald der Kunde die Zahlung bestätigt. 

Offline-Bezahlung bedeutet, dass das Geld später überwiesen wird, da der Kunde die Überweisung offline durchführt, indem er z. B. zur nächsten Bank geht und das Geld von dort aus überweist (Zahlungsmethode „Banküberweisung“). Sie können den Kunden auch anrufen, um die Zahlungsform zu vereinbaren (Zahlungsmethode „Telefonbestellung“) oder der Kunde sendet Ihnen Bargeld per Kurier usw.

Betrachten wir die einzelnen Methoden im Detail.

Online-Zahlungsmethoden

In den Vorgang des Geldempfangs für Ihre Verkäufe per Online-Zahlungsmethode sind drei Parteien eingebunden:

  • Ihr Onlinestore
  • das Zahlungsgateway: ein spezielles System außerhalb des Stores, das mit diesem jedoch programmiertechnisch verknüpft ist und das die Kreditkarteninformationen (oder z. B. PayPal-Konten) Ihrer Kunden verarbeitet, um den Bezahlvorgang abzuschießen
  • Ihr Händlerkonto am Zahlungsgateway, das mit Ihrem Bankkonto verknüpft ist

Einfach ausgedrückt, stellt Ihr Store eine Verbindung zum Zahlungsgateway her und überträgt die Bestelldetails. Das Zahlungsgateway verarbeitet die Kreditkarteninformationen des Kunden und überweist das Geld auf Ihr Händlerkonto. Anschließend können Sie das Geld an Ihr Bankkonto überweisen und damit Ihre Rechnungen bezahlen oder in Urlaub fahren.

Online-Zahlungsmethoden können auf zwei Optionen eingegrenzt werden:

  • Kredit-/Debitkarten
  • PayPal, ein führender Zahlungsabwickler in den USA. Um die Option für Kreditkartenzahlung anzubieten, sollten Sie ein Zahlungsgateway wählen, mit dem Ihre Geldbeträge verarbeitet werden. Hiermit kommen wir zur nächsten Frage ...

Welches Zahlungsgateway sollte ich für meinen Store wählen?

Bei der Auswahl eines Zahlungsgateways geht es darum, ein Unternehmen (einen Zahlungsabwickler) auszuwählen, das die folgenden Kriterien erfüllt:

  • Zahlungen werden in Ihrer Region (d. h. an Ihrem Wohn- und Firmensitz) und in Ihrer Währung akzeptiert. Es kann sich um ein Unternehmen handeln, das speziell in Ihrem Land tätig ist, wie PayPal usw.
  • Die angebotenen Dienstleistungen entsprechen Ihren Geschäftsanforderungen.
  • Die Tarife und Preise entsprechen Ihrem Budget. Bei den meisten Zahlungssystemen werden Transaktionsgebühren berechnet. Die genauen Gebühren erfahren Sie beim Kundendienst des jeweiligen Zahlungsunternehmens. Nachfolgend sind alle Zahlungsgateways aufgeführt, die bereits mit unserer Plattform verknüpft sind.

Welche Online-Zahlungsmethoden kann ich für meinen Store verwenden?

Nachfolgend sind alle Online-Zahlungsmethoden aufgeführt, die auf unserer Plattform funktionieren. Für all diese Zahlungsmethoden ist kein Programmieraufwand erforderlich, da diese bereits in unser System integriert sind. 

  • American Express 
  • Authorize.Net SIM
  • Bancomer/eGlobal (mexikanisches Zahlungsgateway) 
  • Beanstream (gehostetes Zahlungsformular) 
  • Boleto Online  
  • ClickAndBuy 
  • DengiOnline 
  • DIBS
  • e-Path/manuelle Kreditkartenabwicklung
  • First Data Global Gateway e4
  • iDEAL (via Mollie)
  • Innovate Payments 
  • iPay88 
  • MOLPay  
  • Moneris SELECTplus (gehostete Zahlungsseite, kanadische Konten) 
  • MultiSafepay  (iDEAL, Kreditkarten, Giropay, DIRECTebanking usw.)
  • Network Merchants 
  • Nochex 
  • PagSeguro UOL
  • PayJunction 
  • PayLeap 
  • PayOnline System   
  • PayPal Standard, PayPal Express Checkout, PayPal Advanced, PayPal PayFlow Link, PayPal Payments Pro Hosted (Großbritannien)
  • PaySto 
  • Paytrail (zuvor Suomen Verkkomaksut Oy)
  • PayU India
  • QIWI  
  • Realex Payments/Global Iris
  • Robokassa  (Webmoney, Yandex.Money usw.)
  • Sage Pay (Formularintegration) 
  • Stripe 
  • Quadrat
  • Swipe HQ  
  • Virtual Cart Services   
  • 2Checkout
  • Alle Zahlungsgateways, die die Authorize.Net-API emulieren können 

Was benötige ich, um Kreditkarten zu akzeptieren?

  1. Eröffnen Sie ein Bankkonto, auf das Sie das Geld aus Ihren Verkäufen überweisen.
  2. Entscheiden Sie sich für ein Unternehmen (einen Zahlungsabwickler) aus der obigen Liste.
  3. Erstellen Sie ein Konto bei dem entsprechenden Unternehmen.
  4. Konfigurieren Sie die Zahlungsmethode in Ihrem Onlinestore gemäß den Anweisungen in unserer Knowledgebase.
  5. Prüfen Sie, ob die Zahlungsmethode funktioniert. Dazu können Sie ein Testprodukt für beispielsweise 0,01 € erstellen und dieses als normaler Kunde kaufen. Bei ordnungsgemäßer Abwicklung der Zahlung wird die Bestellung in der Steuerung Ihrer Website mit dem Status „Akzeptiert“ protokolliert.

Als Nächstes gehen wir auf Offline-Zahlungsmethoden ein.

Offline-Zahlungsmethoden

Offline-Zahlungsmethoden sind Optionen, bei denen Kunden weder Kreditkarteninformationen angeben noch sonstige Transaktionen in Echtzeit ausführen müssen. Möglicherweise möchten Sie solche Optionen anbieten, wenn das Geld erst nach dem Aufgeben der Bestellungen den Besitzer wechseln soll. Ein solcher Ablauf würde beispielsweise zu Ihrem Geschäftsbetrieb passen, wenn Ihre Kunden im Allgemeinen per Banküberweisung zahlen. In diesem Fall erhält der Kunde bei Abschluss der Bestellung alle notwendigen Informationen, wie Bankkontodetails und Gesamtkosten der Bestellung, um die eigentliche Zahlung später vorzunehmen. 

Ablauf von Offline-Zahlungen

Im Fall einer Offline-Zahlung wird bei Abschluss der Bestellung keine tatsächliche Zahlung ausgeführt. Stattdessen wird der Kunde darüber informiert, wie das Geld an den Verkäufer überwiesen wird und wie der Kontakt nach der Zahlung hergestellt wird. Die Bestellschritte werden durchlaufen und die Bestellung wird durch Klicken auf den Button „Bestellung abschließen“ abgeschlossen. Im Anschluss wird dem Kunden eine Seite mit der Bestellbestätigung angezeigt. Die Bestellung wird in Ihrem Store gespeichert und E-Mail-Benachrichtigungen werden versendet. Die Bestellung wird zusammen mit allen notwendigen Details über den Kunden und die bestellten Artikel umgehend in der Steuerung angezeigt.

Solche Bestellungen erhalten den Status „In der Warteschlange“, der darauf hinweist, dass die Bestellung erfolgreich abgeschlossen wurde, die Bezahlung jedoch noch nicht eingegangen ist. Wie bereits erläutert, führt der Kunde beim Abschließen der Bestellung keine Zahlung durch. Er wird in Ihrem Store weder zu einer Kreditkartenzahlung noch zu einer anderen Zahlungstransaktion in Echtzeit aufgefordert. Es wird erwartet, dass die eigentliche Zahlung nach Abschluss der Bestellung außerhalb der Plattform erfolgt. Sobald der Kunde die Zahlung vornimmt und Sie das Geld erhalten, können Sie den Bestellstatus in „Akzeptiert“ ändern und die bestellten Artikel ausliefern. 

Unterstützte Offline-Zahlungsoptionen

Mithilfe unserer integrierten Offline-Zahlungsoptionen können Sie eine beliebige Offline-Zahlungsmethode in Ihrem Store einrichten. Es sind drei Offline-Zahlungsoptionen verfügbar, die alle in der oben beschriebenen Weise funktionieren, abgesehen von den Details, die der Kunden angeben muss. Sie können die Offline-Zahlungsmethoden darauf basierend einrichten. Diese sind nachfolgend aufgeführt:

Offline Standard

Bei Verwendung dieser Zahlungsmethode wird der Kunde bei Abschluss der Bestellung, abgesehen vom Standardadressformular, nicht nach Zahlungsdetails gefragt. Sie können Offline Standard für eine beliebige benutzerdefinierte Offline-Zahlungsoption verwenden. Beispielsweise können Sie damit die folgenden Zahlungsmethoden in Ihrem Store einrichten:

  • Banküberweisung
  • Zahlung bei Lieferung 
  • Telefonbestellung 
  • Faxbestellung
  • Zahlungsanweisung 

Offline-Scheck

Bei den Zahlungsoptionen für „Offline-Scheck“ wird der Kunde um einen Scheck mit folgenden Informationen gebeten: vollständiger Name des Inhabers, Scheckkontonummer, Bankleitzahl. Sie können diese Option für beliebige Arten von Scheckzahlungen verwenden, darunter Privat- und Firmenschecks.

Kaufauftrag

Bei dieser Offline-Zahlungsmethode können Kunden Ihre Artikel mittels Kaufauftrag erwerben. Der Kunde wird beim Abschließen der Bestellung um eine Kaufauftragsnummer, einen Unternehmensnamen, den vollständigen Namen des Käufers sowie dessen Position gebeten.

Eine Offline-Zahlungsoption in Ihrem Store einrichten

  • Öffnen Sie die Steuerung und navigieren Sie zu Systemeinstellungen → Zahlung → Zahlungsmethoden.
  • Wählen Sie eine der Offline-Zahlungsoptionen in der Liste aus. (In der Spalte für den Zahlungsabwickler steht jeweils „Offline Standard“, „Offline-Scheck“ oder „Kaufauftrag“.)
  • Wenn die von Ihnen gewünschte Offline-Zahlungsoption nicht verfügbar ist, wählen Sie einfach die Option „Offline Standard“ aus. (Diese Option ist anpassbar.)
  • Geben Sie der Option einen beliebigen Namen (z. B. „Zahlung bei Lieferung“). Klicken Sie dazu auf den Namen der Zahlungsmethode und ändern Sie diesen nach Belieben.
  • (Optional) Formulieren Sie Anweisungen, die dem Kunden beim Abschließen der Bestellung angezeigt werden, wenn er diese Zahlungsmethode auswählt. Klicken Sie dazu auf den Link „Anweisungen für den Kunden“ und geben Sie den entsprechenden Text ein.
  • Aktivieren Sie die Zahlungsmethode, indem Sie auf den Link „Aktivieren“ in der rechten Spalte klicken.
  • Speichern Sie die Änderungen.