Entwicklermodus

Übersicht

Im Entwicklermodus können Sie den HTML- und CSS-Code der Website bearbeiten. Benutzerdefinierter Code ermöglicht Anpassungen, die mit dem Drag&Drop-Editor nicht möglich sind. Allerdings sollten ausschließlich fortgeschrittene Benutzer mit guten Webprogrammierkenntnissen benutzerdefinierten Code hinzufügen.

Anleitung

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Entwicklermodus aufzurufen. Die einfachste Möglichkeit besteht darin, im Menü am oberen Rand auf den Button „Entwicklermodus“ zu klicken.

developermode1_en-US.png

Die andere Möglichkeit besteht aus einem Rechtsklick auf das Element und der Auswahl von „HTML/CSS bearbeiten“.

developermode2_en-US.png

Klicken Sie dann links unten auf den Button „Entwicklermodus“.

developermode3_en-US.png

Nehmen Sie anschließend die gewünschten Änderungen vor. Klicken Sie auf „Speichern“ und dann auf „Vorschau“, um das Ergebnis anzuzeigen.

developermode4_en-US.png

Mit der Funktion „Bild-URL abrufen“ können Sie die URL eines vorhandenen Bilds abrufen oder ein neues Bild in diesem Modus hochladen, um dieses direkt in den HTML-Code einzufügen.

developermode5_en-US.png

Anmerkungen

  1. Platzieren Sie Inhalte innerhalb der Spalten. Unsere responsiven Websites basieren auf einer Zeilen-Spalten-Struktur. Jede Zeile enthält ein Spalte, in der wiederum die Elemente enthalten sind. Achten Sie daher beim Hinzufügen bzw. Bearbeiten Ihres HTML-Codes darauf, dass dies innerhalb einer Spalte erfolgt.
  2. Verändern Sie die Klassen nicht. Der Editor benötigt zahlreiche Klassen, die auf Elemente angewendet werden. Verändern Sie vorhandene Klassen (diese beginnen in der Regel mit „dm“) nicht. Wenn Sie Klassen entfernen, erzielen Sie bei der Vorschau möglicherweise nicht das gewünschte Ergebnis.
  3. Beachten Sie die Klassengrößen. Spalten verfügen über einen Größenwert, der als Klasse hinzugefügt wird, z. B. „large-6“ oder „small-12“. Hiermit wird die Größe der Spalten innerhalb der Zeile festgelegt. Verändern Sie diese Werte nicht, da diese für die Größenanpassung auf unterschiedlichen Geräten entscheidend sind.
  4. Bearbeiten Sie nach Möglichkeit keine Erweiterungen. Der HTML-Code enthält Platzhalter für Elemente, die sich bereits auf der Seite befinden. Diese sollten Sie nicht bearbeiten. Dies gilt insbesondere für die enthaltenen Datenwerte. Die Bearbeitung kann dazu führen, dass die Elemente beschädigt sind, wenn Sie in den Website-Builder zurückkehren.
  5. Wenn Sie den Entwicklermodus aufrufen, wird automatisch ein Backup Ihrer Website erstellt. Fügen Sie nur Code ein, wenn Sie mit dessen Funktion vertraut sind und erstellen Sie regelmäßig Backups. Wir übernehmen keine Fehlerbehebung in benutzerdefiniertem Code.

Fehler

DUPLICATE_ID: Jedes Element muss über eine eindeutige ID verfügen.

INVALID_ELEMENT_LOCATION: Sämtliche Elemente müssen sich in einer Spalte befinden, die sich wiederum in einer Zeile befindet.

BAD_PROPORTION: Die Anzahl der Spalten in einer Zeile muss 12 betragen.

INVALID_CLASS_FOR_ELEMENT: Eine Klasse wurde einem ungültigen Element hinzugefügt.

Häufig gestellte Fragen

Wo kann ich benutzerdefinierten Code einfügen?

Benutzerdefinierter Code, der auf der Website angezeigt werden soll, sollte mit einem „HTML“-Element hinzugefügt werden. Nicht angezeigter HTML-Code wird in der Regel in den Header eingefügt. Im Allgemeinen sollten die Anweisungen der Codeautors beachtet werden, bevor Code zur responsiven Website hinzugefügt wird.